Buchenbergschule / Schulleben / Digitale Schule

Wir sind "Digitale Schule"

Worüber andere reden, das findet bei uns schon lange statt. An der Buchenbergschule sind das Wissen und die Fähigkeit im Umgang mit Digitalisierung schon lange Teil des Schulprofils.
Das Zusatzangebot und die Projekte der Buchenbergschule im digitalen Bereich sind vielfältig.

Das beliebte AG-Angebot umfasst beispielsweise eine App-AG, eine HTML-AG, eine Trickfilm AG und Lego Technik AG. Hier lernen und vertiefen Schülerinnen und Schüler auf ansprechende und altersgerechte Art Grundlagen der Informatik sowie den Umgang mit digitalen Medien.

Des Weiteren findet beispielsweise ein Workshop mit dem Team von „erlebe IT“ statt. Hier können die Schülerinnen und Schüler über die Entwicklung eines eigenen Computerspiels für das Programmieren begeistert werden. Die Kinder lernen mit der grafischen Programmiersprache Scratch die Grundlagen des Programmierens kennen. Daraus entwickeln sie ihr eigenes Mini-Game und spielen dieses auf einem selbstgebastelten Game-Controller.

Foto: Auszeichnung als Digitale Schule
Von links nach rechts:
Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt Arbeitgeber Baden-Württemberg; Steffen Mezger, Buchenbergschule Ellwangen;
Harald Fisch, Geschäftsführer "MINT Zukunft schaffen!"; Katja Maier, Buchenbergschule Ellwangen; Thomas Schenk, Vorsitzender
SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg
Foto: (c) MINT Zukunft

Auch im regulären Unterricht sind PCs und Laptops schon lange nicht mehr wegzudenken. Mit ausgewählter auf Lerninhalte zugeschnittener Lernsoftware wird an der Buchenbergschule im individualisierten Unterricht gelernt.

Durch die moderne Ausstattung mit Whiteboards in den Klassenzimmern und Fachräumen sind digitale Medien auch im gemeinsamen Unterricht alltäglich geworden. Auf einer digitalen Lernplattform - einem „virtuellen Klassenzimmer“ - werden Schülern und Eltern Informationen und Dokumente bereitgestellt. Auch ein Austausch mit Klassenkameraden oder die Kontaktaufnahme mit Lehrerinnen und Lehrern kann hierüber in abgesicherter Umgebung erfolgen.

Nach der erfolgreichen Bewerbung, die von Katja Maier und Steffen Mezger ausgearbeitet wurde, fand am 12. Oktober die Ehrung als „Digitale Schule“ in der Stadthalle Reutlingen statt.